Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Epigenetic effects of endogenous and exogenous estradiol-17β on male pig development 
Übersetzter Titel:
Einfluss epigenetischer Effekte auf die Entwicklung männlicher Schweine durch endogenes und exogenes Östradiol-17β 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Meyer, Heinrich H. D. (Prof. Dr. Dr.) 
Gutachter:
Scherer, Siegfried (Prof. Dr.); Meyer, Heinrich H. D. (Prof. Dr. Dr.); Ulbrich, Susanne E. (Priv.-Doz. Dr.); Wrenzycki, Christine (Prof. Dr.); Hauner, Johann J. (Prof. Dr.); Skurk, Thomas (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Schlagworte (SWD):
Eber; Entwicklungsphysiologie; Estradiolrezeptor; Epigenetik; Schlachtkörperzusammensetzung 
TU-Systematik:
BIO 783d; BIO 756d; LAN 683d 
Kurzfassung:
Estradiol-17β (E2) is the most potent naturally occurring estrogen acting as a signaling molecule via epigenetic mechanisms. Here, a combined approach of methylation-sensitive high-resolution melting and pyrosequencing was created providing an effectively verified basis for DNA methylation analyses. With this methodology, abundance of the most important mediator of estrogenic action, estrogen receptor alpha (ESR1), was linked to a single CpG-site-based methylation difference impairing transcript...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Östradiol-17β (E2) als potentestes natürlich vorkommendes Östrogen wirkt als Signalmolekül über epigenetische Mechanismen. Hier wurde ein kombinierter Ansatz von Methylierungs-sensitiver hochauflösender Schmelzkurvenanalyse und Pyrosequencig als valider Ausgangspunkt für DNS-Methylierungsanalysen generiert. Damit konnte die Abundanz des Östrogen Rezeptors alpha (ESR1) als wichtigster Mediator östrogener Wirkung dem Methylierungsunterschied an einer einzelnen CpG-Stelle zugeschrieben werden welch...    »
 
Mündliche Prüfung:
20.09.2012 
Dateigröße:
4546757 bytes 
Seiten:
118 
Letzte Änderung:
17.04.2013