Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Wirkung von Bivalirudin auf die Thrombozyten- und Leukozytenaktivierung bei Patienten mit elektiver Koronarintervention 
Übersetzter Titel:
Effects of Bivalirudin on Platelet- and Leucocyte Activation in Patients Undergoing Elective Coronary Intervention 
Jahr:
2013 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Ott, Ilka Verena (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Ott, Ilka Verena (Prof. Dr.); Laugwitz, Karl-Ludwig (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Bivalirudin, PCI, Thrombozyt, Entzündung, Angina Pectoris 
Übersetzte Stichworte:
bivalirudin, PCI, platelet, inflammation, angina pectoris 
Kurzfassung:
Patienten mit elektiver perkutaner Koronarintervention bei stabiler Angina Pectoris erhielten zur Prophylaxe intraarterieller Thromben entweder Bivalirudin (BV) oder Heparin (UFH) zusätzlich zu Acetylsalicylsäure und Clopidogrel. UFH und BV bewirkten eine Abnahme der TRAP induzierten Plättchenaggregation. BV bewirkte zusätzlich eine Abnahme der ADP -induzierten Plättchenaggregation und von Markern der Thrombzytenaktivierung. MAC-1 positive Monozyten waren unmittelbar nach der Intervention in der...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Patients suffering from stable angina pectoris underwent elective percutaneous coronary intervention (PCI). They received either Bivalirudin (BV) or unfractionated heparine (UFH) additional to standard treatment with acetylsalicylic acid and clopidogrel. UFH and BV led to a reduction in TRAP induced platelet aggregation. BV additionally reduced ADP induced platelet aggregation , as well as markers of platelet activation. MAC-1 positive mononuclear cells were reduced in the BV group immediately...    »
 
Mündliche Prüfung:
10.12.2013 
Dateigröße:
844489 bytes 
Seiten:
101 
Letzte Änderung:
17.02.2014