Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Fahrzeugeigenlokalisation im Kontext hochautomatisierter Fahrfunktionen 
Übersetzter Titel:
Vehicle Localization in the Context of Highly Automated Driving Functions 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Burschka, Darius (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Burschka, Darius (Prof. Dr.); Stiller, Christoph (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik; VER Technik der Verkehrsmittel 
Stichworte:
Fahrzeugeigenlokalisation, Lidar, Sensor-Datenfusion, Fahrstreifenerkennung, Belegungskarte, Fahrerassistenzsysteme, autonomes Fahren 
Schlagworte (SWD):
Fahrerassistenzsystem; Fahrstreifen; Objekterkennung; Lidar 
TU-Systematik:
VER 085d; DAT 764d 
Kurzfassung:
Das Wissen über die Position und die Ausrichtung des Fahrzeugs innerhalb der Fahrbahn ist von grundlegender Bedeutung für eine Vielzahl von Fahrerassistenzsystemen. In dieser Arbeit wird die Verwendung eines Lidar-Sensors zur Erhöhung der Robustheit in der Fahrzeugeigenlokalisierung untersucht. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt dabei auf der lidarbasierten Fahrstreifenerkennung. Dies beinhaltet sowohl die Betrachtung der Eigenschaften moderner Fahrbahnmarkierungen zur Abschätzung der allgemein...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The knowledge about lanes and the exact position of the vehicle on the road is fundamental for many advanced driver assistance systems. In this thesis, the utilization of a Lidar-sensor to improve the robustness of a general lane-tracking system is investigated. This includes an evaluation of modern roadmarking materials in the context of a Lidar-based lane detection system, a preliminary analysis of sensor requirements and the development of a real-time capable occupancy grid-based lane marking...    »
 
Mündliche Prüfung:
20.12.2012 
Dateigröße:
12269967 bytes 
Seiten:
211 
Letzte Änderung:
28.11.2013