Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Vergleich von Knochendichte und Knochenmikroarchitektur perimenopausaler Frauen mittels quantitativer Computertomographie und hochauflösender Magnetresonanztomographie 
Übersetzter Titel:
Comparison of bone mineral density and trabecular bone microarchitecture of perimenopausal women using quantitative computed tomography and high resolution magnetic resonance tomography 
Jahr:
2013 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Bauer, Jan (Dr.) 
Gutachter:
Waldt, Simone (Priv.-Doz. Dr.); Kiechle, Marion Brigitta (Prof. Dr.); Rummeny, Ernst J. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Knochenmikroarchitektur, Knochendichte, qCT, hr-MRT, Osteoporose, 
Übersetzte Stichworte:
trabecular bone structure, qCT, hr-MRT, Osteoporosis 
Kurzfassung:
In dieser Arbeit sollte geprüft werden, ob man mittels hochauflösender MRT bessere Aussagen über die Beschaffenheit von trabekulärem Knochen perimenopausaler Frauen treffen kann, als nur mit der Knochendichtemessung mittels qCT. Untersucht wurden 126 Frauen. Es konnte kein Vorteil durch Messung der Knochenstrukturparameter zur Beschreibung der Beschaffenheit von trabekulärem Knochen gegenüber der Bestimmung der Knochendichte in der Analyse von trabekulärem Knochen nachgewiesen werden. 
Übersetzte Kurzfassung:
This study analyzed whether it is possible to have better evidence about the constitution of trabecular bone structure using high resolution magnetic resonance tomography than by quantitative computed tomography. 126 perimenopausal women were examind. It was not possible to make superior conclusions about trabecular bone constitution with bone structure parameters by hr-MRT to measuring bone mineral density with qCT. 
Mündliche Prüfung:
12.09.2013 
Dateigröße:
2244419 bytes 
Seiten:
52 
Letzte Änderung:
11.02.2014