Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Requirements Engineering: Artefact-Based Customisation 
Übersetzter Titel:
Requirements Engineering: Artefact-Based Customisation 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Broy, Manfred (Prof. Dr. Dr. h.c.) 
Gutachter:
Broy, Manfred (Prof. Dr. Dr. h.c.); Knapp, Alexander (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik 
Stichworte:
Artefact orientation, artefact-based customisation, requirements engineering 
Übersetzte Stichworte:
Artefaktorientierung, artefaktbasierte Anpassung, Requirements Engineering 
Schlagworte (SWD):
Requirements engineering 
TU-Systematik:
DAT 335d 
Kurzfassung:
Requirements Engineering (RE) is still insufficiently integrated into development process models. Volatile project environments additionally hamper the decision about which artefacts to produce and how to produce them in a syntactically complete manner. Yet missing is an integrated RE approach that (1) serves as orientation to create domain-specific RE artefacts and (2) gives guidance to customise them at organisational and at project level. In this thesis, we contribute an artefact-based cust...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Requirements Engineering (RE) ist bisher unzureichend in Vorgehensmodelle integriert. Volatile Projektumgebungen erschweren die Entscheidung, welche Artefakte unter Wahrung ihrer syntaktischen Vollständigkeit zu erstellen sind. Benötigt wird ein integrierter RE-Ansatz, der (1) die Erstellung domänenspezifischer Artefakte und (2) deren Anpassung auf organisations- und projektspezifischer Ebene vorgibt. Die Dissertation stellt einen artefaktbasierten Anpassungsansatz für RE vor. Dazu werden mögl...    »
 
Mündliche Prüfung:
18.11.2011 
Dateigröße:
10396785 bytes 
Seiten:
263 
Letzte Änderung:
04.05.2012