Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Flow Experience as Consequence and Self-Determination as Antecedence of Congruence between Implicit and Explicit Motives 
Übersetzter Titel:
Flow Erleben als Konsequenz und Selbstbestimmung als Voraussetzung von Kongruenz zwischen impliziten und expliziten Motiven 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften 
Betreuer:
Kehr, Hugo M. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Kehr, Hugo M. (Prof. Dr.); Brandstätter-Morawietz, Veronika (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
PSY Psychologie 
Stichworte:
motive congruence, flow experience, implicit motives, explicit motives, self-determination 
Übersetzte Stichworte:
Motivkongruenz, Flow Erleben, Implizite Motive, Explizite Motive, Selbstbestimmung 
Schlagworte (SWD):
Flow-Erlebnis; Intrinsische Motivation; Selbständigkeit 
TU-Systematik:
PSY 220d; PSY 235d 
Kurzfassung:
Flow experience is a state of optimal motivation. The basic precondition for flow experience is that activity-related incentives fit one’s implicit motives. In addition, people with high motive congruence engage more frequently in activities with fitting activity-related incentives than people with low motive congruence. A possible antecedent of motive congruence may be self-determination. We conducted three studies. Study 1 shows that the arousal of the implicit achievement motive through achie...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Flow-Erleben ist ein Zustand optimaler Motivation. Die Grundvoraussetzung für Flow-Erleben ist, dass Tätigkeitsanreize zu den eigenen impliziten Motiven passen. Menschen mit hoher Motivkongruenz suchen Tätigkeiten mit für sie passenden Tätigkeitsanreizen häufiger auf als Menschen mit geringer Motivkongruenz. Eine mögliche Voraussetzung für Motivkongruenz könnte dispositionale Selbstbestimmung sein. Wir haben drei Studien durchgeführt. Studie 1 zeigt, dass die Anregung des impliziten Leistungsmot...    »
 
Mündliche Prüfung:
26.07.2011 
Dateigröße:
775857 bytes 
Seiten:
98 
Letzte Änderung:
09.12.2011