Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Radial propagation of geodesic acoustic modes 
Originaluntertitel:
Analysis of magnetic geometry, nonlinear and non-Boussinesq properties of oscillating flows 
Übersetzter Titel:
Radiale Propagation geoakustischer Moden 
Übersetzter Untertitel:
Analyse geometrischer, nichtlinearer und nichtlokaler Eigenschaften oszillierender Plasmaflows 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
Hallatschek, Klaus (PD Dr. rer. nat.) 
Gutachter:
Hallatschek, Klaus (Priv.-Doz. Dr.); Friedrich, Harald (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
NUC Kerntechnik, Kernenergie; PHY Physik 
Stichworte:
geodesic acoustic mode, GAM, tokamak, fusion 
Übersetzte Stichworte:
geoakustische Mode, GAM, Tokamak, Fusion 
Kurzfassung:
Geodesic acoustic modes (GAMs), oscillating plasma flows induced by radial gradients of the electrostatic potential, have the ability to control the turbulent loss of heat and particles, which is one of the biggest problems of magnetic confinement fusion. Based on the ratio of the energy-flux of the GAM to its total energy, useful estimates of the group velocity even for the separatrix of single-null configurations have been obtained and verified in numerical two-fluid and gyrokinetic studies....    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Geoakustische Moden (GAMs), oszillierende Plasmaströme, die durch radiale Gradienten des elektrischen Potentials verursacht werden, haben die Fähigkeit, den turbulenzbedingten Verlust von Wärme und Teilchen, eines der größten Probleme bei der Kernfusion mittels magnetischem Einschluss, zu kontrollieren. Die radiale GAM-Gruppengeschwindigkeit wird über das Verhältnis des Energieflusses der GAM zu ihrer Gesamtenergie abgeschätzt. So erhält man sogar für die Separatrix einer Divertor-Geometrie gute...    »
 
Mündliche Prüfung:
27.10.2011 
Dateigröße:
20876317 bytes 
Seiten:
128 
Letzte Änderung:
22.11.2011