Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Flusskalzination von Kieselgur – Einflüsse auf die Bildung und Inhibition von kristallinen SiO2-Modifikationen und technologische Eigenschaften der Kieselgur 
Übersetzter Titel:
Fluxcalcination of Kieselguhr - Influences on the Formation and Inhibition of crystalline SiO2-Modifications and technological Characteristics of Kieselguhr 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Faulstich, Martin (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Faulstich, Martin (Prof. Dr.); Ruß, Winfried (Priv.-Doz. Dr.); Evers, Hartmut (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BRA Brauwesen 
Stichworte:
Kieselgur, Flussmittel, Flusskalzination, Cristobalit, Quarz, Tridymit, Opal, Filtration 
Übersetzte Stichworte:
kieselguhr, fluxing agent, fluxcalcination, cristobalite, quartz, tridymite, filtration 
Kurzfassung:
Bei der Flusskalzination von Kieselgur als Hochtemperaturbehandlung entstehen im konventionellen Drehrohrofen aus den amorphen Formen des Siliziumdioxids, unter Zugabe bestimmter Flussmittel, bei hohen Temperaturen und langen Brenndauern die kristallinen SiO2-Phasen Cristobalit, Tridymit und Quarz. Cristobalit und Quarz haben nachweislich eine kanzerogene Wirkung auf den menschlichen Organismus, während bei amorphen und parakristallinen Formen, wie Opal-A, Opal-CT und Opal-C, eine krebserregende...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Fluxcalcination of kieselguhr, as high temperature treatment, causes conversion of amorphous to crystalline silicon dioxide, like cristobalite, tridymite and quartz, in conventional rotary kilns, using high temperatures, long burning duration and certain fluxing agents. Cristobalite and quartz are verifiable carcinogenic to human, whereas amorphous and paracrystalline modifications, like opal-A, opal-CT and opal-C, lack, despite of detailed analyses, a carcinogenic effect on human. This work d...    »
 
Mündliche Prüfung:
01.06.2011 
Dateigröße:
9399930 bytes 
Seiten:
255 
Letzte Änderung:
16.06.2011