Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Beeinflusst die perioperative Gabe von Moxifloxazin die zerebrale Inflammation und das neurologische Outcome 24 Stunden nach extrakorporaler Zirkulation mit tief hypothermem Kreislaufstillstand an der Ratte? 
Übersetzter Titel:
Perioperative moxifloxacin treatment reduces cerebral inflammation but does not improve neurological outcome in rats 24 hours after cardiopulmonary bypass and deep hypothermic circulatory arrest 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Kellermann, Kristine (Dr.) 
Gutachter:
Kochs, Eberhard (Prof. Dr.); Wagner, Klaus J. (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Ziel dieser Studie ist die Untersuchung des Effektes von Moxifloxazin auf die zerebrale Inflammation und das neurologische Outcome bei Ratten nach extrakorporaler Zirkulation (EKZ) mit 45 Minuten tief hypothermem Kreislaufstillstand (DHCA). 24 Stunden nach diesem Eingriff zeigen die mit Moxifloxazin behandelten Tiere bei fehlender Infektion zwar eine deutlich reduzierte Inflammationsreaktion im Gehirn, jedoch ohne das histologische Bild oder die neurologische Funktion zu verbessern. Es ist anzun...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
This study investigated whether moxifloxacine treatment influences cerebral inflammation and neurological outcome after cardiopulmonary bypass (CPB) with deep hypothermic circulatory arrest in rats. At 24 postoperative hours, moxifloxacine treatment improved the cerebral inflammatory reaction in the absence of postoperative infection. The fact that this significantly reduced cerebral inflammation had no impact on histologic or neurological outcome adds another piece of evidence toward the theory...    »
 
Mündliche Prüfung:
27.09.2011 
Dateigröße:
1031208 bytes 
Seiten:
78 
Letzte Änderung:
02.11.2011