Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Sparse Matrix Computations and their I/O Complexity 
Übersetzter Titel:
Berechnungen auf dünnbesetzten Matrizen und deren I/O Komplexität 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Jacob, Riko (Dr.) 
Gutachter:
Jacob, Riko (Dr.); Mayr, Ernst W. (Prof. Dr.); Esparza Estaun, Francisco Javier (Prof. Dr. Dr. h.c.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik 
Stichworte:
external memory model, I/O model, PEM model, sparse matrix, lower bounds 
Schlagworte (SWD):
Matrizenmultiplikation; Schwach besetzte Matrix; Speicherbedarf; Komplexitätstheorie 
TU-Systematik:
MAT 659d; DAT 406d; DAT 517d 
Kurzfassung:
For many computational tasks, the performance bottleneck is caused by memory accesses instead of CPU time. To tackle this problem in a theoretical way, the I/O-model and the Parallel External Memory (PEM) model were introduced. The PEM model describes several parallel processors, each assigned to a private internal memory (cache) of limited capacity. Communication and the storage of input, output, and intermediate results is realised by a shared external memory (disk) which is organised in block...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Bei viele Berechnungsaufgaben wird die Berechnungsdauer maßgeblich durch Speicherzugriffe bestimmt. Um diese theoretisch zu erfassen wurden das I/O-Model und das Parallel External Memory Model (PEM) erdacht. Im PEM Model werden mehrere parallel Prozessoren modelliert, welche je an einen privaten Cache (Internspeicher) mit limitierter Kapazität angebunden sind. Zusätzlich steht ein Shared-Memory-Speicher (Externspeicher) für Eingabe, Ausgabe und Kommunikation zur Verfügung. In dieser Dissertation...    »
 
Mündliche Prüfung:
23.11.2012 
Dateigröße:
1743796 bytes 
Seiten:
208 
Letzte Änderung:
11.05.2015