Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Use of non-Saccharomyces yeast for beer fermentation as illustrated by Torulaspora delbrueckii 
Übersetzter Titel:
Verwendung von nicht-Saccharomyces Hefen für die Bierfermentation am Beispiel von Torulaspora delbrueckii 
Jahr:
2018 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Jacob, Fritz (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Jacob, Fritz (Prof. Dr.); Vogel, Rudi F. (Prof. Dr. habil.); Methner, Frank-Jürgen (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BRA Brauwesen 
Stichworte:
Non-Saccharomyces, alternative yeast, wild yeast 
Übersetzte Stichworte:
Wilde Hefen, Nicht-Saccharomyces, alternative Hefe 
Kurzfassung:
The applied yeast strain contributes decisively to the aroma profile, taste, smell and mouth feel of the produced beer. The mass production of beer has led to a selection of a small number of high-performing Saccharomyces yeast strains. Besides the specially selected strains, there are many partly uncharacterized genera of yeast in addition to Saccharomyces, giving many possibilities for potential beer fermentation. Methods to predict the capability of non-Saccharomyces yeast strains with regard...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Der für die Fermentation verwendete Hefestamm prägt maßgeblich das Aromaprofil, den Geruch sowie das Mundgefühl eines Bieres. Im Zuge der Massenproduktion von Bier wurden einige wenige Hochleistungshefestämme des Genus Saccharomyces selektiert. Es gibt viele weitere, teils nicht charakterisierte Hefegattungen, die potenziellen Nutzen für die Bierfermentation bieten. In dieser Arbeit wurden Methoden entwickelt, um das Potenzial sowie die mögliche Anwendung von nicht-Saccharomyces Hefen für die Bi...    »
 
Mündliche Prüfung:
23.01.2018 
Dateigröße:
30428874 bytes 
Seiten:
112 
Letzte Änderung:
31.01.2018