Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
From Tissue Perfusion to Oxygenation: Characterizing Glioma Heterogeneity with Dynamic Susceptibility Contrast Enhanced Magnetic Resonance Imaging 
Übersetzter Titel:
Von der Gewebeperfusion zur Oxygenierung: Charakterisierung der Heterogenität von Gliomen mittels dynamischer Suszeptibilitätskontrast Magnetresonanztomographie 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Preibisch, Christine (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Preibisch, Christine (Priv.-Doz. Dr.); Haase, Axel (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 540d; MED 600d 
Kurzfassung:
Altered microvasculature and a worse oxygen supply are considered major causes of treatment resistance of tumors. In order to measure the oxygen consumption of tissue and to characterize tumor heterogeneity more robust, an automatic tool to determine the cerebral blood volume from DSC perfusion data has been developed. In addition to reducing the dose of contrast agent, this tool allows for better comparability of different studies and optimized images of tissue oxygenation. 
Übersetzte Kurzfassung:
Veränderte Blutgefäßstrukturen und eine schlechte Sauerstoffversorgung werden als Hauptursachen für die Resistenz von Tumoren angesehen. Um den Sauerstoffverbrauch des Gewebes zu messen und die Tumor-Heterogenität robust zu charakterisieren, wurde ein automatisches Verfahren zur Berechnung des zerebralen Blutvolumens aus DSC-Perfusionsdaten entwickelt. Neben der Reduktion der Kontrastmitteldosis ermöglicht dieses Verfahren eine bessere Vergleichbarkeit verschiedener Studien und optimierte Parame...    »
 
Mündliche Prüfung:
16.10.2017 
Dateigröße:
79359862 bytes 
Seiten:
153 
Letzte Änderung:
06.12.2017