Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Prozessdaten aus digitalen Schulbüchern als Instrument der mathematikdidaktischen Forschung 
Originaluntertitel:
Theorie – Praxis – Empirie am Beispiel des Bruchzahlkonzepts 
Übersetzter Titel:
Process data from digital textbooks as an instrument for mathematics education research 
Übersetzter Untertitel:
Theoretical considerations, practical implementation and empirical results: the case of fractions 
Jahr:
2020 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät TUM School of Education 
Betreuer:
Reiss, Kristina (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Reiss, Kristina (Prof. Dr.); Obersteiner, Andreas (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
EDU Erziehungswissenschaften 
Stichworte:
Didaktik, Mathematik, Prozessdaten, Schulbuch, Brüche 
Übersetzte Stichworte:
Education, Mathematics, Process Data, Textbook, Fractions 
TU-Systematik:
EDU 730d 
Kurzfassung:
Für das Erlernen von Bruchzahlkonzepten bieten digitale Schulbücher vielfältige Potenziale, deren theoretische Herleitung und praktische Umsetzung einen Schwerpunkt dieser Arbeit bildet. Außerdem werden Prozessdaten als Instrument der mathematikdidaktischen Forschung vorgestellt und als Erhebungsmethode der Schulbuchnutzung mit einer Stichprobe von 256 Lernenden empirisch validiert. Zudem werden die Chancen von Prozessdaten für Fragestellungen außerhalb der Schulbuchnutzung aufgezeigt. 
Übersetzte Kurzfassung:
For learning fractions, digital textbooks offer various possibilities. The theoretical derivation and practical implementation of these is a focus of this work. In addition, process data are introduced as an instrument of mathematics education research and empirically validated as a method of collecting data on textbook use with a sample of 256 students. Furthermore, research potential of process data from digital textbooks beyond textbooks themselves is shown. 
Mündliche Prüfung:
18.12.2020 
Dateigröße:
25337811 bytes 
Seiten:
427 
Letzte Änderung:
22.02.2021