Benutzer: Gast  Login
Sortieren nach:
und:

Schacht, Mario
Digitale Lösungen für die Normenanwendung in der Industrie
Die Durchdringung der Wirtschaft mit digitalen Techniken geht heutzutage weit darüber hinaus, dass Unternehmen PDF-Fassungen von Normen einsetzen. Vielmehr bewirkt der Trend zur mobilen Nutzung von Normeninhalten und zur Nutzung von Teilabschnitten von Normen eine zunehmende Kundennachfrage nach granularer Informationen, die in unternehmensinterne Anwendungen integriert werden können. Die technischen und organisatorischen Voraussetzungen, die seitens eines Fachverlags erfüllt werden müssen, um dem geänderten Nutzerverhalten entsprechende Lösungen bereitstellen, müssen langfristig aufgebaut werden. Im Beuth Verlag sind dies im Wesentlichen Datenbanken zur Nutzung des Potentials von XML-strukturierten Normen zum Single-Source-Publishing und der Einsatz semantischer Technologien. Unter Verwendung solcher Schlüsseltechnologien werden neue Dienstleistungen, Produkte und Geschäftsmodelle entwickelt, die den Anforderungen der sich ändernden Kundenwünsche gerecht werden. In der Praxis können Berufsanfänger bekanntermaßen auf sehr verschiedene Weise „Normungs- und Normenanwendungsmanagement“ erleben. Betreiben Unternehmen ein Normen-Management und sind in der Normung strategisch aktiv, werden entsprechende fundierte Kenntnisse auf diesen Gebieten von ihnen erwartet. Weniger normungsaffine Unternehmen stellen diesbezüglich geringe Anforderungen, weil diese selbst den Vorteil einer auf ihre Unternehmensziele ausgerichteten Normendurchdringung derzeit noch nicht erkennen. Im Vortrag werden unterschiedliche Qualifizierungsmöglichkeiten erläutert, die DIN anbietet, um Studierenden das Rüstzeug für den beruflichen Einstieg zu liefern: ob nun für den Aufbau oder die Weiterentwicklung des Normungssystems im Unternehmen.
2018
Sortieren nach:
und: