Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Why and How to Control Cloning in Software Artifacts 
Übersetzter Titel:
Auswirkungen von und Umgang mit Klonen in Software Artefakten 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Broy, Manfred (Prof. Dr. Dr. h.c.) 
Gutachter:
Broy, Manfred (Prof. Dr. Dr. h.c.); Koschke, Rainer (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik 
Stichworte:
clone detection, clone management, software maintenance, software quality 
Übersetzte Stichworte:
Klon-Erkennung, Software-Wartung, Software-Qualität 
Kurzfassung:
Software cloning is a well-known software quality defect. Nevertheless, it abounds in practice -- across artifacts, organizations and domains. This has two principal reasons: first, the significance of cloning is not well understood. Second, no comprehensive method exists that guides practitioners to establish successful clone control. This thesis contributes to both areas. First, we present empirical results on the significance of cloning. Our case studies on source code, requirements specifica...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Obwohl Software Cloning ein bekannter Qualitätsdefekt ist, ist es in der Praxis weit verbreitet. Das hat zwei Gründe: Die Bedeutung von Cloning ist unzureichend verstanden, und es gibt keine umfassende Methode, die Praktiker dabei unterstützt, effektives Clone Management zu etablieren. Diese Arbeit trägt zur Lösung beider Probleme bei. Erstens stellen wir empirische Ergebnisse zur Bedeutung von Cloning vor. Unsere Studien von Cloning in Quelltext, Anforderungsspezifikationen und Modellen belegen...    »
 
Mündliche Prüfung:
01.04.2011 
Dateigröße:
3575485 bytes 
Seiten:
215 
Letzte Änderung:
04.05.2011