Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Prognostische Aussagekraft der [18F]-FDG-PET/CT und der Tumormarker S100-β und MIA in der Nachsorge des Hochrisikomelanoms 
Originaluntertitel:
- eine Vergleichsstudie 
Übersetzter Titel:
Prognostic value of [18F]-FDG-PET/CT and tumormarkers S100-β and MIA in the follow-up of patients with high risk melanoma 
Übersetzter Untertitel:
- a comparative study 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Krause, Bernd Joachim (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Krause, Bernd Joachim (Prof. Dr.); Ollert, Markus Wolfgang (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
FDG-PET/CT, S100, MIA, Melanom 
Übersetzte Stichworte:
FDG-PET/CT, S100, MIA, melanoma 
Kurzfassung:
Die Studie beschäftigte sich mit dem Einsatz der FDG-PET/CT und der Tumormarker S100-ß und MIA in der Nachsorge von 125 Hochrisikomelanom-Patienten. Verglichen wurden Sensitivität/Spezifität sowie die prognostische Aussagekraft in Hinsicht auf die Überlebenszeit. Die FDG-PET/CT erreichte die höchste Sensitivität in der Rezidivdiagnostik und stellte auch in Bezug auf die prognostische Ausssagekraft das überlegene diagnostische Verfahren im untersuchten Patientenkollektiv dar. 
Übersetzte Kurzfassung:
This study aimed to compare the use of FDG-PET/CT and tumor markers S100-ß and MIA in the follow-up of 125 patients with high risk melanoma. Therefore we compared sensitivity/specificity as well as the prognostic value in terms of time of survival. FDG-PET/CT showed the highest sensitivity in the diagnostics of recurrent disease and proved to be the superior diagnostic method regarding its prognostic value in the prediction of time of survival in our patient population. 
Mündliche Prüfung:
17.11.2011 
Dateigröße:
2356139 bytes 
Seiten:
98 
Letzte Änderung:
26.03.2012