Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Retrospektive Nachuntersuchung eines unzementierten Hüftendoprothesenstiels mit teilstrukturierter Spongiosametalloberfläche 
Übersetzter Titel:
Follow-up of a Cementless Stem in Total Hip Arthroplasty with Proximal Spongy Metal Surface 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Toepfer, A. K. (Dr.) 
Gutachter:
Neumeier, Dieter (Prof. Dr.); Gradinger, Reiner (Prof. Dr.); Gerdesmeyer, Ludger J. (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Ziel des alloplastischen Gelenkersatzes des Hüftgelenkes ist das Wiedererlangen einer schmerzfreien, biomechanischen Funktion zur Sicherung oder Verbesserung der Lebensqualität. Dies soll durch die dauerhafte knöcherne Integration eines Implantats erreicht werden. Der in dieser Studie untersuchte Stiel Modell G2 der Firma ESKA Implants weist eine Spongiosametalloberfläche mit dreidimensionaler makroporöser Gitternetzstruktur auf, welche auf die proximalen zwei Drittel begrenzt ist, eine proximal...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The purpose of total hip arthroplasty is to regain a biomechanical and painfree functioning of the joint to ensure or improve the quality of life. This is thought to be obtained by permanent bony in-growth of a prosthesis. In this study the G2 stem by ESKA Implants was investigated. This is a cementless spongy metal prosthesis with a tridimensional porous coating grid that is limited to the proximal two thirds of the stem and thus allows proximal inducement of loading stress. The retrospective s...    »
 
Mündliche Prüfung:
01.07.2011 
Dateigröße:
2520234 bytes 
Seiten:
81 
Letzte Änderung:
29.07.2011