Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Eine Follow-Up Studie nach Calcaneusfrakturen durch die Ganganalyse 
Übersetzter Titel:
A follow-up study of calcaneal fractures using gait analysis 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Scherer, H.-Michael A. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Stöckle, Ulrich (Prof. Dr.); Scherer, Hans-Michael Achim (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Kalkaneusfraktur, Ganganalyse, Pedographie, Pedobarographie 
Kurzfassung:
In dieser Studie wird der Outcome und die Folgeschäden nach Calcaneusfrakturen durch die Ganganalyse bewertet. Im Mittel 3,75 Jahre nach dem Unfall wurden bei 33 Patienten mit 36 Calcaneusfrakturen die Gangparameter zwischen verletztem und nicht verletztem Fuß erhoben und mit Ergebnissen von 103 gesunden Probanden verglichen. Korrelationen mit subjektiven Scores wurden berechnet. Es fanden sich eine statistisch signifikante Verbreiterung des Fußabdrucks im mittleren Fußbereich (p < 0.00024), eine Erhöhung der Lastaufnahme im Mittelfuß (p < 0.000007) und eine Reduktion des OSG-Moments (p < 0.000092). Die beste Korrelation zwischen Messparametern und subjektiven Scores besteht zwischen funktionellen Parametern und Maryland Footscore (R2 = 0.42). Mit der Etablierung signifikanter Parameter, gelingt es unabhängig von Frakturtyp oder Therapieform, pathologische Veränderungen objektiv durch die Ganganalyse zu identifizieren. 
Übersetzte Kurzfassung:
The aim of this study was to assess the outcome and long-term effects of calcaneal fractures using gait analysis. On average 3.75 yrs after injury, gait parameters of 33 patients with 36 fractures were measured on the injured foot and compared to those of the uninjured foot and of 103 healthy controls. Correlations with subjective scores were calculated. Statistically significant differences were found with an increase of the midfoot-ground contact area (p < 0.00024), an increase in the load on the midfoot (p < 0.000007) and a decrease of the moment of the ankle joint (p < 0.000092). The best correlation between the measured parameters and subjective scores was between functional parameters and the Maryland Footscore (R2 = 0.42). With the establishment of significant parameters, independent of fracture type or therapy form, this study was able to objectively identify pathological changes after calcaneal fractures using gait analysis. 
Mündliche Prüfung:
16.11.2010 
Dateigröße:
14110210 bytes 
Seiten:
198 
Letzte Änderung:
14.02.2011