Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Development of Cryogenic Light Detectors with Neganov-Luke Amplification for the Dark Matter Experiments CRESST and EURECA 
Übersetzter Titel:
Entwicklung kryogener Lichtdetektoren mit Neganov-Luke-Verstärkung für die Dark-Matter-Experimente CRESST und EURECA 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
von Feilitzsch, Franz (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Gross, Rudolf (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
PHY Physik 
Stichworte:
Dark Matter, CRESST, Cryogenic Light Detectors, Neganov-Luke Effect 
Übersetzte Stichworte:
Dunkle Materie, CRESST, Kryogene Lichtdetektoren, Neganov-Luke-Effekt 
Kurzfassung:
The CRESST (Cryogenic Rare Event Search with Superconducting Thermometers) experiment aims at the direct detection of particle Dark Matter using the phonon-light technique, i.e., the simultaneous measurement of the phonons and the scintillation light induced in a CaWO4 crystal at mK temperatures. For an efficient background suppression very sensitive light detectors are needed. The energy threshold of the light channel has been improved by a factor of ~10 due to the Neganov-Luke effect, i.e...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Das Ziel von CRESST (Cryogenic Rare Event Search with Superconducting Thermometers) ist der direkte Nachweis von Dunkler Materie mit Hilfe der Phonon-Licht-Technik, d.h. der simultanen Messung der in einem CaWO4-Kristall bei mK-Temperaturen induzierten Phononen und des Szintillationslichts. Für eine effiziente Unterdrückung des Untergrunds benötigt man sehr sensitive Lichtdetektoren. Die Energieschwelle des Lichtkanals wurde um den Faktor ~10 mit Hilfe des Neganov-Luke-Effekts, d.h. durch...    »
 
Mündliche Prüfung:
10.06.2010 
Seiten:
192 
Letzte Änderung:
18.06.2010