Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Information Processing in the Lateral-Line System of Fish 
Übersetzter Titel:
Informationsverarbeitung im Seitenliniensystem von Fischen 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
van Hemmen, J. Leo (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Engelmann, Jacob (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften; PHY Physik 
Kurzfassung:
Fish and some aquatic amphibians use their mechanosensory lateral-line system to localize objects and navigate by means of hydrodynamic cues. How a fish determines an object's position and shape only through the lateral-line system and the ensuing neuronal processing is still a challenging problem, handled here. This dissertation is composed of two major parts. The first is devoted to neuronal encoding, focusing on a model of perceiving a vibrating sphere, a dipole. It is extended to other stimu...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Die mechanosensorische Seitenlinie ist ein hydrodynamisches Rezeptorsystem, mit dessen Hilfe Fische schwache Wasserbewegungen, die z.B. von Artgenossen, Fressfeinden oder Beutetieren erzeugt werden, erkennen. Die rezeptiven Strukturen der Seitenlinie sind Neuromasten, die freiliegend auf der Körperoberfläche (Oberflächenneuromasten) und eingesenkt in Seitenlinienkanälen (Kanalneuromasten) vorkommen. Diese Dissertation ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil befasst sich mit den physikalisch...    »
 
Mündliche Prüfung:
25.02.2010 
Seiten:
135 
Letzte Änderung:
15.04.2010