Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Messung hochaufgelöster otoakustischer Emissionen zur Erfassung der Beanspruchung des menschlichen Ohres durch Lärm am Arbeitsplatz 
Übersetzter Titel:
Measurement of high-resolution otoacoustic emissions for detecting the impact of occupational noise on the human ear 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Janssen, Thomas (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Bier, Henning August (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Zielsetzung der vorliegenden Arbeit war es, zu ermitteln, ob durch die Messung hochaufgelöster Distorsionsprodukte otoakustischer Emissionen (DPOAE) lärminduzierte Hörschäden frühzeitig diagnostisch erfasst werden können. Messtechnisch wurde hierzu die konventionelle Audiometrie mit der Schwellenermittlung durch hochaufgelöste DPOAE verglichen. 76 Arbeiter wurden vor und nach einer 7,5-stündigen Arbeitsschicht untersucht. Hiervon waren 59 Probanden während ihrer Arbeit einer Lärmexposition von e...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The aim of the present study was to investigate if the measurement of high-resolution distortion product otoacoustic emissions (DPOAEs) is a meaningful method for early detection of noise-induced hearing-loss. Therefore, conventional audiometric hearing thresholds were compared to hearing thresholds derived from high-resolution DPOAEs. 76 subjects were examined before and after a workday of 7.5 hours. Thereof, 59 subjects were exposed to noise during work. The noise exposure level amounted to ab...    »
 
Mündliche Prüfung:
28.07.2010 
Seiten:
81 
Letzte Änderung:
22.09.2010