Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Effekte und Nebenwirkungen der antifibrinolytischen Therapie bei kinderherzchirurgischen Eingriffen 
Übersetzter Titel:
Effects and safety of antifibrinolytic therapy in paediatric cardiac surgery 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Martin, Klaus (Dr.) 
Gutachter:
Tassani-Prell, Peter (Prof. Dr.); Fink, Heidrun (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Angeborene Herzfehler, Kinderherzchirurgie, Antifibrinolytika, Bluttransfusion, Morbidität, Mortalität 
Übersetzte Stichworte:
Congenital heart defects, Paediatric cardiac surgery, Antifibrinolytics, Blood transfusion, Morbidity, Mortality 
Kurzfassung:
Ziel der vorliegenden Studie war die Beurteilung des Nutzen-Risiko-Profils von Aprotinin und Tranexamsäure, den beiden gebräuchlichsten Antifibrinolytika bei kinderherzchirurgischen Eingriffen. Zu diesem Zweck wurden die Daten von 199 Kindern mit einem Körpergewicht von unter 20 kg, die im Zeitraum von September 2005 bis einschließlich Juni 2006 zur Palliation oder Korrektur von kongenitalen Herzfehlern am kardiopulmonalen Bypass im Deutschen Herzzentrum München operiert wurden, analysiert. Un...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The aim of our study was to evaluate the benefit-risk-profile of aprotinin and tranexamic acid, the most common used antifibrinolytics in paediatric cardiac surgery. For this purpose we consecutively analysed the perioperative data of 199 children weighing less than 20 kg, which were undergoing cardiac surgery with CPB between September 2005 and June 2006 at the German Heart Center Munich. Besides blood loss and demand for transfusions, we recorded the in-hospital and 1year-mortality as well as...    »
 
Mündliche Prüfung:
19.01.2010 
Seiten:
58 
Letzte Änderung:
10.02.2010