Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Non-Penetrating Intracanalicular Partial Trabeculectomy via the Ostia of Schlemm's Canal 
Übersetzter Titel:
Nicht-Penetrierende Intrakanalikuläre Schichtweise Trabekulektomie durch die Ostien des Schlemm'schen Kanals 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Lanzl, Ines (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Lanzl, Ines (Prof. Dr.); Lohmann, Chris Patrick (Prof. Dr. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
non-penetrating glaucoma surgery, trabecular meshwork, Schlemm’s canal, intraocular pressure 
Kurzfassung:
In order to distinguish a more pronounced and sustained hypotensive effect of non-penetrating glaucoma surgery, a novel surgical procedure is proposed, which provides enlargement of the filtration membrane area with maximal maintenance of natural aqueous outflow pathways. A retrospective clinical study was performed in 21 eyes of 17 patients in order to test the results of the procedure in 2 years follow-up. These long-term results were compared with own long-term results of classic non-penetrat...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Mit dem Ziel, einen stabilen hypotensiven Effekt bei der nicht-penetrierenden Glaukomchirurgie zu erreichen, wurde eine neue atraumatische Operationsmethode entwickelt, die den operativen Filtrationsbereich erweitert und dabei die natürlichen Kammerwasserabflusswege maximal erhält. Eine retrospektive klinische Studie wurde an 21 Augen von 17 Patienten durchgeführt, um die Ergebnisse der neuen Operation im zweijährigen postoperativen Verlauf zu testen. Diese Ergebnisse wurden mit eigenen Langzeit...    »
 
Mündliche Prüfung:
06.04.2011 
Dateigröße:
1022150 bytes 
Seiten:
54 
Letzte Änderung:
30.05.2011