Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Structure-related anti-inflammatory mechanisms of probiotic bacteria 
Übersetzter Titel:
Strukturabhängige antientzündliche Mechanismen probiotischer Bakterien 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Haller, Dirk (Univ. Prof. Dr. rer. nat.) 
Gutachter:
Haller, Dirk (Univ. Prof. Dr. rer. nat.); Scherer, Siegfried (Prof. Dr. habil.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften; NAT Naturwissenschaften (allgemein); OEK Ökotrophologie, Ernährungswissenschaft 
Stichworte:
IBD, IEC, probiotics, mechanisms, IP-10 
Übersetzte Stichworte:
CED, IEC, Probiotika, Mechanismen, IP-10 
TU-Systematik:
OEK 470d ; MED 315d 
Kurzfassung:
The clinically relevant probiotic mixture VSL#3 has been shown to be protective in the context of inflammatory bowel diseases (IBD) but the underlying protective mechanisms are unclear. The intestinal epithelium plays a major role in the maintenance of the intestinal homeostasis. Hence, the aim of the present thesis was to characterize structure-related anti-inflammatory mechanisms of probiotic bacteria in intestinal epithelial cells (IEC). It was found that a protease of Lactobacillus casei, la...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Die probiotische Mischung VSL#3 ist im Bereich chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (CED) klinisch relevant, die protektiven Mechanismen sind allerdings unbekannt. Das Darmepithel spielt bei der Aufrechterhaltung des Darmgleichgewichtes eine wichtige Rolle. Das Ziel der Doktorarbeit war somit die Charakterisierung strukturabhängiger anti-entzündlicher Mechanismen von VSL#3 in intestinalen Epithelzellen (IEC). Es wurde gezeigt, dass eine Protease aus Lactobacillus casei, Lactocepin, eine sel...    »
 
Schlagworte:
Chronische Darmentzündung ; Probiotikum ; Antiphlogistikum 
Letzte Änderung:
19.02.2014