Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Etablierung der FISRE (Free-Ion Selective Radiotracer Extraction)-Technik zur Bestimmung der kinetischen Stabilitäten von Radionuklidkomplexen 
Übersetzter Titel:
Establishment of the FISRE (Free-Ion Selective Radiotracer Extraction) Technique for the Determination of the Kinetic Stabilities of Radionuclide Complexes 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Wierczinski, Birgit (Dr.); Türler, Andreas (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Türler, Andreas (Prof. Dr.); Köhler, Klaus (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Kurzfassung:
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Anwendung, Modifikation und Diskussion der sogenannten Free-Ion Selective Radiotracer Extraction (FISRE)-Technik zur Bestimmung der kinetischen Stabilität und Speziation von Metallkomplexen mit radiopharmazeutischer Relevanz – im Einzelnen sind dies die Komplexe Y-EDTA, Y-DTPA, Y-DOTA sowie Y-DOTATOC (unter Verwendung von Yttrium-90), Tb-DOTATOC und Derivate (Terbium-161) sowie eine Auswahl an Rheniumtricarbonyl-Komplexen (Rhenium-188). 
Übersetzte Kurzfassung:
This study comprises the application, modification and discussion of the so-called Free-Ion Selective Radiotracer Extraction (FISRE) technique in order to determine the kinetic stability and speciation of metal complexes of radiopharmaceutical relevance – in detail, the complexes Y-EDTA, Y-DTPA, Y-DOTA and Y-DOTATOC (under application of yttrium-90), Tb-DOTATOC und derivatives (terbium-161) as well as a choice of rheniumtricarbonyl complexes (rhenium-188). 
Mündliche Prüfung:
30.07.2009 
Seiten:
235 
Letzte Änderung:
05.08.2009