Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Generation of autologous and allorestricted cytotoxic T cell clones directed against Ewing Tumor antigens 
Übersetzter Titel:
Erzeugung autologer und allorestringierter zytotoxischer T-Zell-Klone spezifisch für Ewing-Tumorantigene 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Wurst, Wolfgang (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Burdach, Stefan (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Kurzfassung:
Autologous and allogeneic cytotoxic T cells (CTLs) directed against Ewing Family Tumor (EFT) specific antigens (peptides) were generated by in vitro priming with dendritic cells (DCs). The autologous approach yielded peptide-specific CTLs which however were not capable of recognizing and killing EFT cell lines. The allogeneic approach where DCs were HLA-A*0201+ and T cells were HLA-A*0201– led to generation of allo-restricted CTL lines specific for two different peptides, EZH2-666 and CHM1-319,...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Autologe und allogene zytotoxische T-Zellen, die gegen spezifische Antigene der Familie der Ewing Tumore (EFT) gerichtet waren, wurden durch in vitro priming mit dendritischen Zellen erzeugt. Der autologe Ansatz lieferte Peptid-spezifische T-Zellen, die allerdings nicht in der Lage waren, EFT Zelllinien zu erkennen und zu töten. Der allogene Ansatz, bei dem die dendritischen Zellen HLA-A*0201+ und die T-Zellen HLA-A*0201– waren, führte zur Erzeugung von allorestringierten T-Zelllinien die für zw...    »
 
Mündliche Prüfung:
04.02.2010 
Seiten:
133 
Letzte Änderung:
17.02.2010