Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Langzeitverlauf von Patienten nach chirurgischer Intervention bei CoA im ersten Lebensjahr 
Übersetzter Titel:
Longterm-Follow up of patients with surgical Coarctation repair in infancy 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Schreiber, F. Christian (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Oberhoffer, Renate Maria (Prof. Dr.); Schreiber, F. Christian (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Aortenisthmusstenose, Mortalität, Restenose, Hypertonus, Langzeitverlauf 
Übersetzte Stichworte:
coarctation, mortality, restenosis, hypertension, longterm follow up 
Kurzfassung:
Retrospektiv wurden die Langzeitergebnisse von 323 Patienten, bei denen im ersten Lebensjahr (mittleres OP-Alter 65,9 Tage) die operative Korrektur einer Aortenisthmusstenose in den Jahren 1974 bis 2005 erfolgte, bzgl. Mortalitäts-, Restenose- und Hypertonusraten ausgewertet. Das mittlere Follow-up betrug 9,39 Jahre. Die Gesamtmortalität betrug 7,7%. Statistisch relevante Faktoren waren eine präoperative Intubation, pulmonaler Hypertonus, zusätzliche intrakardiale Fehlbildungen und das OP-Jahr....    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Retrospectively the longterm results of 323 patients, whose operative correction of coarctation of the aorta was in infancy between 1974 and 2005, were analysed regarding to rates of mortality, restenosis and hypertension. The mean follow-up was 9,39 years. Total mortality was 7,7%. Significant risk factors were preoperative intubation, pulmonary hypertension, other intracardiac malformations and the year of the operation. The rate of restenosis was 22,9%. Significant risk factors were a hypopla...    »
 
Mündliche Prüfung:
08.07.2009 
Seiten:
84 
Letzte Änderung:
03.08.2009