Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Hauttumoren im Kopf-Halsbereich bei Patienten nach Organtransplantation unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen immunsuppressiven Regime 
Übersetzter Titel:
Head and neck skin cancer after organ transplantation with special regard to actual immunosuppressive regimen 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Hölzle, Frank W. (Priv.-Doz. Dr. Dr.) 
Gutachter:
Deppe, Herbert (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Organtransplantation, Immunsuppression, Hauttumoren, Risikofaktoren 
Übersetzte Stichworte:
skin cancer, organ transplant recipients, risk factors, immunosuppression 
Kurzfassung:
Organtransplantierte Patienten sind einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Hauttumoren ausgesetzt. Insgesamt wurden 127 Patienten klinisch retrospektiv untersucht. Die statistische Auswertung beinhaltete Häufigkeit, Lokalisation, Entität und Korrelation zu den untersuchten Risikofaktoren. Circa 26% der Organtransplantierten entwickelten mindestens einen de novo Hauttumor, bzw. eine Präkanzerose, davon waren ca. 73% im Kopf-Halsbereich lokalisiert. Die kumulative Inzidenz für Hautneopl...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Organ transplant recipients have a higher risk of developing skin cancers. A total of 127 organ transplant recipients were retrospectively examined. Type, number and localization of skin malignancies in correlation to the investigated risk factors were statistically analyzed. About 26% of the organ transplant recipients developed at least one de novo skin tumor or precancerous lesion and in 73% they were located in the head and neck area. Cumulative incidence was 9.5% after 5 years and 12.6%...    »
 
Mündliche Prüfung:
17.06.2009 
Seiten:
74 
Letzte Änderung:
16.07.2009