Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Hörschwellenschätzung mittels Distorsionsprodukten otoakustischer Emissionen (DPOAE) bei Neugeborenen, Patienten mit cochleärer Schwerhörigkeit und Normalhörenden mit simulierter Schallleitungsschwerhörigkeit. 
Übersetzter Titel:
Pure-tone threshold estimation via the distorsion products of otoacustic emissions (DPOAE) at newborns, patients with cochlear hardness of hearing and probands with normal hearing and simulated conductive deafness. 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Janssen, Thomas (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Hamann, Karl-Friedrich (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
DPOAE, Neugeborenen-Hörscreening 
Übersetzte Stichworte:
DPOAE, newborn hearing screening 
Kurzfassung:
Die Arbeit mit dem Titel „Hörschwellenschätzung mittels Distorsionsprodukten otoakustischer Emissionen (DPOAE) bei Neugeborenen, Patienten mit cochleärer Schwerhörigkeit und Normalhörenden mit simulierter Schallleitungsschwerhörigkeit“ beschäftigte sich mit dem möglichen klinischen Einsatz der DPOAE im Rahmen des Neugeborenen-Hörscreenings. Außerdem wurde die Zuverlässigkeit der DPOAE-Befunde durch einen Vergleich von Patienten mit bekannter cochleärer Schwerhörigkeit und hörgesunden Proband...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The paper with the title „Pure-tone threshold estimation via the distorsion products of otoacustic emissions (DPOAE) at newborns, patients with cochlear hardness of hearing and probands with normal hearing and simulated conductive deafness“ was engaged in the potential clinical use of DPOAE in the context of newborn hearing screening. Furthermore the reliability of the DPOAE-findings was reviewed by comparing patients with cochlear hardness of hearing and probands with normal hearing and simul...    »
 
Mündliche Prüfung:
08.07.2009 
Seiten:
117 
Letzte Änderung:
16.12.2009