Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Calibration and Registration Framework for Multisensor Panoramic Color Scanning 
Übersetzter Titel:
Architektur zum Kalibrieren und Registrieren eines aus mehreren Sensoren bestehenden Panorama-Farbscanners 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Burschka, Darius (Univ. Prof. Dr. Ing.) 
Gutachter:
Grün, Armin (Univ. Prof. Dr. Ing.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MSR Meßtechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik, Automation 
Stichworte:
Terresitial Laser Scanning, Sensor Calibration, Registration, Data Fusion 
Übersetzte Stichworte:
Terrestrisches Laser Scannen, Sensor Kalibrierung, Registrierung, Daten Fusion 
Kurzfassung:
The focus of this work is 'Modeling the Reality'. The goal is the reconstruction of scenes with accurate geometry and real radiometric textures. We present a novel, multi-sensor calibration and registration framework that fuses highly accurate and robust colored panoramic 3D data. To achieve this, we use a panoramic 2.5D laser scanner in combination with a 2D array camera and an electronic spirit-level. For covering the same visual field for the digital camera, it is mounted on a vertical tilt-u...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit 'Modeling the Reality', d.h. der wirklichkeitsgetreuen, dreidimensionalen Rekonstruktion der erfassten Umgebung. Das Ziel der Arbeit ist, Geometrieinformation in einer sehr hohen Auflösung und Genauigkeit zu gewinnen und diese mit farbiger Textur zu kombinieren. Dazu wurde ein neues, multimodales Sensorkonzept, bestehend aus einem Panorama-Laserscanner, einer Farbkamera und einer elektronischen Libelle entwickelt. Um Texturen in demselben Sichtbereich wie der des Scanners aufnehmen zu können, ist die Kamera zusätzlich an einen in vertikaler Richtung drehbaren Motor justiert.
Es wird das Sensormodel für einen hochgenauen, aus mehreren Sensoren bestehenden Farbscanner hergeleitet, sowie robuste Methoden zum Kalibrieren und Registrieren der lokalen Datenströme und deren Fusion zu einer globalen, farbigen Punktwolke. 
Letzte Änderung:
01.12.2008