Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Analyse der Regulation von Kalziumkanälen über den Ca2+/CaM/CaMKII-Signalweg durch konditionale Mutagenese im Mausmodell 
Übersetzter Titel:
Analysis of calcium channel regulation via Ca2+/CaM/CaMKII signaling by conditional mutagenesis 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Moosmang, Sven (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Schemann, Michael (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Kurzfassung:
Inaktivierung (CDI) und Fazilitierung (CDF) stellen die beiden Mechanismen der Autoregulation von Cav1.2-Kanälen dar. In vitro-Versuche deuten auf eine essentielle Bedeutung des I1624 für die Calmodulinbindung an den Kanal und somit für die Inaktivierung hin. Andere Mutationsstudien haben gezeigt, dass S1512 und S1570 für die über CaMKII-Aktivierung gesteuerte Fazilitierung entscheidend sind. Im Rahmen dieser Arbeit wurden zwei knock-in-Mauslinien generiert (Cav1.2_EQ und Cav1.2_SF) und somit di...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Inactivation (CDI) and facilitation (CDF) are known mechanisms of autoregulation of Cav1.2 calcium channels. In vitro studies indicate an essential role of I1624 in binding of calmodulin to the channel causing its inactivation. Other mutagenesis studies show that S1512 and S1570 are the critical amino acids for CaMKII-mediated facilitation events. The aim of the present thesis was to generate two knock-in mouse lines (Cav1.2_EQ and Cav1.2_SF) to create a basis for in vivo studies concerning CDI...    »
 
Mündliche Prüfung:
09.04.2009 
Seiten:
161 
Letzte Änderung:
30.04.2009