Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Prävention strahleninduzierter Nierenfunktionsstörungen durch Behandlung mit Erythropoietin und Infliximab im Mausmodell 
Übersetzter Titel:
Prevention of radiation-induced renal function disorder by treatment with erythropoietin and infliximab in a mouse model 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Molls, Michael (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Senekowitsch-Schmidtke, Reingard (Prof. Dr. Dr.); Molls, Michael (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Die sogenannte Strahlennephropathie stellt eine typische Folge der Bestrahlung von Nierengewebe dar. Sie führt bis zum vollständigen Verlust der Nierenfunktion mit allen Konsequenzen. Diese Arbeit untersucht das radioprotektive Potential des Wachstumsfaktors Erythropoietin, sowie des TNF-α-Inhibitors Infliximab in einem Mausmodell. Ein radioprotektiver Effekt der beiden Substanzen konnte nicht nachgewiesen werden. Im Vergleich zur Kontrollgruppe zeigte sich vielmehr eine weitere Verschlechterung...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Radiation-induced nephropathy is a typical effect of radiation on renal tissue. It results in the complete loss of renal function with all consequences. This paper deals with the radioprotective potential of the growth factor erythropoietin and the TNF-α inhibitor infliximab in a mouse model. A radioprotective effect of both substances could not be proven. Compared to the control group there was rather seen an additional deterioration of the renal function. This was more distinct after treatment...    »
 
Mündliche Prüfung:
23.06.2009 
Seiten:
114 
Letzte Änderung:
14.07.2009