Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Aircraft engine noise footprint reduction via a non-uniform inlet liner concept 
Übersetzter Titel:
Reduktion der Schallabstrahlung eines Flugtriebwerks mittels einer ungleichförmigen Verteilung akustischer Auskleidungen im Einlauf 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Baier, Horst (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Schmitt, Dieter (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MAS Maschinenbau 
Stichworte:
liner, engine noise reduction, Boundary Element Method, BEM, non-uniform liners, duct acoustics 
Übersetzte Stichworte:
Liner, Randelementmethode, BEM, Triebwerkslärmreduzierung, Triebwerksakustik 
Kurzfassung:
A specific non-uniform liner distribution, called the Virtual Scarf Inlet (VSI), to be applied to the inlet of a commercial aircraft engine is being investigated. It aims at achieving a redirection of the forward radiation directivity by influencing the acoustic boundary conditions. By this novel concept, the sound pressure levels recorded within specific sectors, e.g. the most relevant ones for community noise at an airport, can be reduced by up to 9 dB depending on the application case. For th...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Es wird eine spezielle ungleichförmige Verteilung akustischer Auskleidungen im Einlauf ziviler Flugtriebwerke untersucht, genannt das Virtual Scarf Inlet (VSI). Dieses zielt darauf ab, durch eine Modifikation der akustischen Randbedingungen eine Umlenkung der Richtcharakteristik des nach vorne abgestrahlten Schalls zu erreichen. Durch diese Maßnahme gelingt es, die resultierenden Schalldruckpegel in bestimmten, z.B. für die Beurteilung des Umgebungslärms in der Nähe eines Flughafens besonders be...    »
 
Mündliche Prüfung:
11.12.2008 
Seiten:
235 
Letzte Änderung:
08.01.2009