Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Spacecraft Architectures Using Commercial Off-The-Shelf Components 
Übersetzter Titel:
Satellitenarchitekturen mit “Commercial Off-The-Shelf“-Komponenten 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Walter, Ulrich (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Lohmann, Boris (Prof. Dr. habil.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
TEC Technik, Ingenieurwissenschaften (allgemein) 
Stichworte:
Architecture framework, Model-based systems engineering, Commercial off-the-shelf, Spacecraft architecture 
Übersetzte Stichworte:
Architecture Framework, Modellbasiertes Systems Engineering, Commercial Off-The-Shelf, Satellitenarchitektur 
Kurzfassung:
This work investigates two approaches, which are strongly interrelated, to reach an overall cost reduction goal in modern spacecraft (S/C): reduction of S/C component costs through use of commercial off-the-shelf (COTS) components and more efficient S/C development processes through standardization of describing S/C architectures. The investigation of those two approaches leads to two questions that shall be answered in this work: “Does the use of COTS components in S/C architectures bring overall benefits for the project?” and “What is the architecture of a S/C and how can its description be standardized?”
First this work treats the standardized description of S/C architectures by defining a S/C architecture framework. Then it describes a generic evaluation process for assessing COTS components. Finally it shows some means to evaluate the performance of S/C architectures with and without COTS components. 
Übersetzte Kurzfassung:
Diese Arbeit untersucht zwei Herangehensweisen, um eine Kostenreduktion in modernen Raumfahrzeugen (S/C) zu erreichen: Reduktion von S/C-Komponentenkosten durch Nutzung von “Commercial Off-The-Shelf (COTS)“-Komponenten und effizientere S/C-Entwicklungsprozesse durch Standardisierung der Beschreibung von S/C-Architekturen. Diese beiden Ansätze führen auf zwei zu beantwortende Fragen hin: „Bringt der Einsatz von COTS-Komponenten einen Vorteil für ein Projekt?“ und „Was ist die Architektur eines S/C und wie kann dessen Beschreibung standardisiert werden?“
Zuerst behandelt die Arbeit die standardisierte Beschreibung von S/C-Architekturen durch die Definition eines Architecture Frameworks für S/C. Danach wird ein generischer Evaluationsprozess für die Beurteilung von COTS-Komponenten beschrieben. Am Ende werden Hilfsmittel gezeigt, mit denen man die Leistung von S/C-Architekturen mit und ohne COTS-Komponenten beurteilen kann. 
Letzte Änderung:
17.01.2012