Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Rationalitätsfiktionen in der verwissenschaftlichten Alltagstechnik des 20. Jahrhunderts: Erklärung der diametral entgegengesetzten Verbreitung von Dieselautos in Deutschland und in den USA, 1949-2005 
Übersetzter Titel:
Rationality Constructs. Understanding the diametrically opposed acceptance of diesel automobiles in Germany and the United States 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften 
Betreuer:
Prof. Dr. Ulrich Wengenroth 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
GES Geschichte 
Stichworte:
Dieselauto, USA, Deutschland, Geschichte, Absatzentwicklung 
Übersetzte Stichworte:
Diesel Automobile, USA, Germany, History, Market Development 
Kurzfassung:
Die massenweise Verbreitung von Dieselmotoren im Pkw gilt als europäisches Phänomen. Amerikanische Autofahrer stehen Dieselautos wegen ihrer vermeintlichen Trägheit, den schmutzigen Abgasen und der Unzuverlässigkeit abgeneigt gegenüber. In Deutschland schreiben ihnen die Autofahrer dagegen positive Attribute wie Sparsamkeit, Zuverlässigkeit und Umweltfreundlichkeit zu. Das theoretische Konzept der „Rationalitätsfiktionen“ kann erklären, wie sich diese diametral entgegengesetzte Wahrnehmung in hi...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The ubiquity of diesel engines in automobiles is a European phenomenon. In the USA, motorists are appalled by diesel cars because of their sluggishness, their dirty exhaust fumes and their unreliability. In Germany, diesel cars have a positive image. They are well renowned for their frugality, reliability and environmental friendliness. The theoretical concept of ‘rationality constructs’ can explain how this diametrically opposed perception emerged and stabilized. Moreover, it can give an explan...    »
 
Letzte Änderung:
17.01.2012