Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Adaptive Logistikplanung auf Basis eines standardisierten, prozessorientierten Bausteinkonzepts 
Übersetzter Titel:
Adaptive logistics planning based on a process-oriented modular concept 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Günthner, Willibald A. (Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wi.-Ing.) 
Gutachter:
Reinhart, Gunther (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MAS Maschinenbau; TEC Technik, Ingenieurwissenschaften (allgemein) 
Stichworte:
Logistik, Logistikplanung, Adaptivität 
Übersetzte Stichworte:
logistics, logistics planning, adaptivity 
Kurzfassung:
Die Automobilindustrie ist durch kontinuierlichen Wandel geprägt. Zur erfolgreichen Marktteilnahme benötigen die Protagonisten in Zeiten globaler Wertschöpfungsnetze leistungsfähige Logistiksysteme, die sich durch ein hohes Maß an Adaptivität auszeichnen.
Um der Forderung nach Adaptivität bereits in der Phase der Logistikplanung nachzukommen, wurde im Rahmen der Arbeit unter Anwendung des Gestaltungsprinzips der Modularisierung ein bausteinbasiertes Planungskonzept geschaffen, das komplexe Planungsprozesse durch die Unterteilung in standardisierte, abgegrenzte und wiederverwendbare Umfänge transparent gestaltet und Optimierungspotenziale durch eine wissensgestützte, aufgabenindividuelle Kombination einzelner Planungsinhalte erschließt. Das Planungskonzept liegt in modellbasierter Form vor.
Die Umsetzung des Konzepts wird exemplarisch am Beispiel der Bereitstell- und Versorgungsplanung in der Automobilindustrie demonstriert. 
Übersetzte Kurzfassung:
The automotive industry is characterized by constant change. For a successful participation in global production networks efficient logistics systems are needed, which can provide a high degree of adaptivity.
To create adaptivity already in the stage of logistics planning a modular planning concept was developed. It allows the transparent design of complex planning processes by using standardized and reusable modules, which contain the procedural method to solve one specific and limited planning task. The individual, knowledge-based combination of the single modules to task-related process chains allows a quick response to changing boundary conditions. The concept is described by using an integrated model.
The implementation of the concept is exemplified by the planning of material provision processes in the automotive industry. 
Dateigröße:
7504528 bytes 
Seiten:
200 
Letzte Änderung:
17.01.2012