Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Diagnostics of the cochlear amplifier by means of distortion product otoacoustic emissions 
Übersetzter Titel:
Diagnostik des kochleären Verstärkers mittels Distorsionsprodukten otoakustischer Emissionen 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik 
Betreuer:
Janssen, Thomas (Prof. Dr. Dr.) 
Gutachter:
Färber, Georg (Prof. Dr.); Janssen, Thomas (Prof. Dr. Dr. habil.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
ELT Elektrotechnik; MED Medizin 
Stichworte:
distortion product otoacoustic emissions, cochlear amplifier, efferent hearing system, audiometry 
Übersetzte Stichworte:
Distorsionsprodukte otoakustischer Emissionen, kochleärer Verstärker, efferentes Hörsystem, Audiometrie 
Kurzfassung:
This dissertation addresses the clinical applicability of distortion product otoacoustic emissions for examining the cochlear amplifier. Besides a novel method for objective hearing aid adjustment, a model-based method for differentiation between sound conductive and sensorineural hearing loss was developed. Furthermore, a novel method for improving the quantification of efferent reflex strength was introduced. The applicability of this method for determining individual vulnerability to noise ov...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Die vorliegende Dissertation beschäftigt sich mit der klinischen Anwendbarkeit der Distorsionsprodukte otoakustischer Emissionen zur Untersuchung des kochleären Verstärkers. Neben einer neuen Methode zur objektiven Anpassung von Hörgeräten konnte ein modellbasiertes Verfahren zur Unterscheidung von Mittel- und Innenohrschwerhörigkeit entwickelt werden. Des Weiteren wurde eine neue Methode zur verbesserten Quantifizierung des efferenten Reflexes vorgestellt. Die Anwendbarkeit dieser Methode z...    »
 
Mündliche Prüfung:
15.07.2008 
Seiten:
197 
Letzte Änderung:
25.08.2008