Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Einfluss der Wasser- oder Emulsionseinspritzung auf die homogene Dieselverbrennung 
Übersetzter Titel:
Influence of the injection of water or emulsion on homogeneous diesel combustion 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Sattelmayer, Thomas (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Boulouchos, Konstantinos (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MAS Maschinenbau 
Stichworte:
Homogene Dieselverbrennung, Wassereinspritzung, Emulsion, Verdunstung, Einhubtriebwerk 
Übersetzte Stichworte:
HCCI diesel combustion, water injection, emulsion, vaporization, rapid compression machine 
Schlagworte (SWD):
Dieselmotor; HCCI; Emissionsverringerung; Dieselkraftstoff; Emulgieren; Wasser 
TU-Systematik:
MAS 526d; VER 065d; CIT 175d 
Kurzfassung:
Die homogene Kompressionszündung von hochsiedenden, zündwilligen Kraftstoffen wie handelsüblichem Diesel neigt zu einer frühen Zündung und bei hoher Last zu hohen Druckanstiegsraten, sowie Ruß- und Stickoxidemissionen. Sämtliche dieser Nachteile können durch die zusätzliche Einbringung von Wasser gemildert werden, wie experimentell und numerisch gezeigt wurde. Eine getrennte Wasser-Einspritzung senkt besonders effektiv den Druckanstieg, sowie die Rußemissionen. Emulsionen haben durch die höhere...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The homogeneous charge compression ignition of diesel fuel tends to an early ignition as well as high pressure rise rates, soot and NOx-emissions at high load. The addition of water acts in a positive way to all of these shortcomings as demonstrated experimentally and numerically. The seperate water injection shows advantages in reducing the pressure rise rates as well as the soot emissions. In contrast, emulsions delay ignition and reduce NOx-emissions more effective due to the better overlappi...    »
 
Mündliche Prüfung:
18.12.2007 
Seiten:
217 
Letzte Änderung:
17.01.2011