Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
The role of the ERK/MAPK pathway in the adult mouse brain for fear potentiated startle learning: a model to study fear-based anxiety disorders 
Übersetzter Titel:
Die Rolle des ERK/MAPK-Signalweges im Gehirn von erwachsenen Mäusen im "fear potentiated startle" Test: Ein Modell für die Untersuchung von gestörtem Angstverhalten 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Wurst, Wolfgang (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Wurst, Wolfgang (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Schlagworte (SWD):
Maus; Angst; Genanalyse; Genexpression 
TU-Systematik:
BIO 750d; MED 602d; PSY 240d 
Kurzfassung:
The scope of this work was to characterize the mouse as a model for studying fear-based anxiety disorders and establish new methods to analyze the molecular mechanisms of fear-based anxiety. So, I studied: 1-the expression pattern of the mRNAs for Mek1, Mek2, Erk1 and Erk2 in the adult mouse brain; 2-the expression pattern of these molecules at the protein level; 3-the time course of activated MAPK (pMAPK) after fear conditioning; 4-the cell-type specificity of the pMAPK; 5-the role of MAPK...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Das Ziel dieser Arbeit war die Charakterisierung der Maus als Modell für Angstverhalten und die Etablierung von neuen Methoden für die Analyse der molekularen Mechanismen, die diesem Angstverhalten zu Grunde liegen. Damit, untersuchte ich: 1-das Expressionsmuster der mRNAs von Mek1, Mek2, Erk1 und Erk2 im Gehirn von erwachsenen Mäusen; 2-das Expressionsmuster dieser Moleküle auf Proteinebene; 3-den zeitlichen Verlauf des aktivierten MAPK (pMAPK) nach Angst-Konditionierung; 4-die Zelltypspezif...    »
 
Mündliche Prüfung:
31.01.2008 
Seiten:
105 
Letzte Änderung:
27.09.2010