Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Untersuchungen zur Evolution der Benzoxazinonbiosynthese in dikotylen Pflanzen 
Übersetzter Titel:
Investigation of the evolution of the benzoxazinon biosynthesis in dicotyledonous plants 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Gierl, Alfons (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Wenzel, Gerhard (Prof. Dr. Dr. habil.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Schlagworte (SWD):
Zweikeimblättrige; Benzoxazinderivate; Biosynthese; Phylogenetik 
TU-Systematik:
BIO 445d; CHE 870d 
Kurzfassung:
Benzoxazinone sind in Gräsern weit verbreitete Sekundärmetabolite. Man findet sie auch bei wenigen Vertretern dikotyler Familien. Untersuchungen an Aphelandra squarrosa (Acanthaceae), Consolida orientalis (Ranunculaceae) und Lamium galeobdolon (Lamiaceae) zeigten, dass analog zu Gräsern Indol das Ausgangssubstrat der Biosynthese ist und von Indol-3-Glycerinphosphatlyasen (IGL) bereitgestellt wird. Bei C. orientalis wurde CoBX1, mit Eigenschaften ähnlich BX1 aus Gräsern als „branch point“-Enzym i...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Benzoxazinones are secondary plant metabolites common in grasses. They are also found sporadically dispersed in dicots. Analysis of Aphelandra squarrosa (Acanthaceae), Consolida orientalis (Ranunculaceae) and Lamium galeobdolon (Lamiaceae) brought evidence that indole is the precursor of the biosynthesis and is provided by indole-3-glycerol phosphate lyases (IGL). The branch point enzyme CoBX1 from C. orientalis has kinetic constants similar to BX1 from grasses. Phylogenetic analysis provides in...    »
 
Mündliche Prüfung:
26.11.2007 
Seiten:
93 
Letzte Änderung:
29.09.2009