Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Kann die Minisonde die konventionelle Endosonographie in der Diagnostik von Tumoren des oberen Gastrointestinaltraktes ersetzen? 
Übersetzter Titel:
Can conventional endoscopic ultrasound be replaced by miniprobe sonography in the staging of oesophageal, gastric and submucosal tumors? 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Rösch, Thomas (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Bartels, Holger (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Minisonde, Endosonographie, Ösophaguskarzinom, Magenkarzinom, submuköse Tumoren 
Übersetzte Stichworte:
endoscopic ultrasound, miniprobe, sonography, oesophageal cancer, gastric cancer, submucosal tumors 
Kurzfassung:
Die Studie vergleicht die Untersuchungsergebnisse der Minisondenendosonographie mit der konventionellen Endosonographie im Karzinomstaging des Ösophagus- und Magenkarzinoms und in der Diagnostik submuköser Tumoren. Hierbei zeigt sich eine hohe Übereinstimmung (Ösophaguskarzinom: 89%, Magenkarzinom: 59%, SMT-Tumorart: 82%); somit kann gesagt werden, dass die Minisondenendosonographie die konventionelle Endosonographie bei ösophagogastralen und submukösen Tumoren ersetzen kann. 
Übersetzte Kurzfassung:
This study compares the results of miniprobe sonography versus conventional endoscopic ultrasound both in the staging of oesophageal and gastric carcinomas and in diagnosing submucosal tumors. The conclusion shows a high congruence of the results (oesophageal carcinoma 89%, gastric carcinome 59%, submucosal tumors: 82%). It can therefore be said that conventional endoscopic ultrasound can be replaced by miniprobe sonography in the staging of oesophageal, gastric and submucosal tumors. 
Mündliche Prüfung:
05.07.2007 
Seiten:
109 
Letzte Änderung:
22.08.2007