Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Production and chemical processing of Lu-177 for nuclear medicine at the Munich research reactor FRM-II 
Übersetzter Titel:
Produktion und chemische Aufarbeitung von Lu-177 für die Nuklearmedizin am Forschungsreaktor FRM-II in München 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Türler, Andreas (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Köhler, Klaus (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CHE Chemie; NUC Kerntechnik, Kernenergie 
Stichworte:
Lu-177, radionuclide production, ion exchange, radiotherapy 
Schlagworte (SWD):
Garching München; Forschungsreaktor Garching II; Lutetium-177 
TU-Systematik:
CHE 400d; CHE 377d 
Kurzfassung:
The goal of the thesis was to investigate the feasibility of producing the therapeutic radionuclide 177Lu at the reactor FRM-II. The irradiation yield of 177Lu in the direct (176Lu(n,gamma)177Lu) and the indirect (176Yb(n,gamma)177Yb beta- decay 177Lu) production routes was determined. A reliable method for the calculation of the 177Lu yield was established. The isomer 177mLu was confirmed to be the only relevant long-lived radionuclidic impurity found in product of the direct route. A procedure to recover the produced 177Lu in a closed system excluding the introduction of impurities was developed. 
Übersetzte Kurzfassung:
Das Ziel der Dissertation war die Untersuchung der Realisierbarkeit der Produktion von 177Lu am Forschungsreaktor FRM-II. Die Ausbeute von 177Lu über der direkten (176Lu(n,gamma)177Lu) und der indirekten (176Yb(n,gamma)177Yb beta- Zerfall 177Lu) Produktionsweg wurde bestimmt. Es wurde ein verlässlicher Berechnungsalgorithmus für die 177Lu Ausbeute entwickelt. Auf dem direkten Produktionsweg wurde das Isomer 177mLu als einzige langlebige radiochemische Kontamination identifiziert. Zur chemischen Aufarbeitung von 177Lu unter Ausschluß von Querkontaminationen wurde ein Verfahren in einem geschlossenen System erarbeitet. 
Mündliche Prüfung:
01.10.2007 
Seiten:
95 
Letzte Änderung:
10.03.2010