Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Bedeutung der Blutdruckvariabilität für das Auftreten intrazerebraler Blutungen 
Übersetzter Titel:
The influence of blood pressure variability on hemorrhagic stroke 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Sander, Dirk (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Neumeier, Dieter (Prof. Dr.); Kastrati, Adnan (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Apoplektische Insulte stellen in Deutschland die dritthäufigste Todesursache-nach Herzinfarkt und malignem Tumor-dar. Ca. 85% sind ischämisch bedingt, die übrigen 15% entfallen auf hämorrhagische Infarkte, wobei die Hypertonie als Hauptrisikofaktor identifiziert werden konnte. Ebenso hat sich in verschiedenen Studien die Blutdruckvaraibiltiät als unabhängiger signifikanter Risikofaktor erwiesen. In vorliegender retrospektiver Studie werden Patienten mit ischämischen und hämorrhagischen Schlaganf...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Stroke remains the third leading cause of death behind heart disease and cancer in Germany. About 85% are caused by ischemic stroke, 15% by hemorrhagic stroke. Hypertension is well known as the main risk factor for these events. In recent studies blood pressure variability was also be found as an independent significant risk factor. In the following retrospective study patients with ischemic and hemorrhagic stroke will be compared in order to analyze the influence of blood pressure variability. 
Mündliche Prüfung:
05.07.2007 
Seiten:
78 
Letzte Änderung:
18.07.2007