Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Matrixproteine im tissue engineerten Meniskus 
Übersetzter Titel:
Proteins of the matrix in tissue engineered meniscus 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Martinek, Vladimir (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Gradinger, Reiner (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Meniskusläsionen sind die häufigsten Verletzungen am Kniegelenk. Bei kleineren Verletzungen stellt die Naht und die Glättung eine gute Behandlungsmöglichkeit dar. Ungelöst ist das Problem bei Verlust des kompletten Meniskus. Eine mögliche Option stellt das Tissue Engineering dar. Ein Kollagenscaffold wurde mit autologen Fibrochondrozyten besiedelt und in Schafe als Meniskusersatz implantiert. Nach einem Beobachtungszeitraum von drei bis sechs Monaten wurden die Scaffolds explantiert und makrosko...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Meniscus lesions are the most frequent injuries in the knee joint. By smaller injuries the suture and the smoothing shows a good possibility of treatment. The problem is unsolved with loss of the complete meniscus. A possible option shows the tissue engineering. A collagenscaffold became settled with autogenic fibrochondrocytes and implanted in sheep as a meniscus substitute. After an observation period of three to six months the scaffolds were explanted and tested in macroscopical, histological...    »
 
Mündliche Prüfung:
09.05.2007 
Seiten:
122 
Letzte Änderung:
18.07.2008