Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Arterielles Spin Labeling zur nicht-invasiven Diagnostik von Karotisstenosen und -verschlüssen 
Übersetzter Titel:
Arterial Spin Labeling for the noninvasive diagnosis of carotid artery stenosis and occlusion 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Zimmer, Claus (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Weindl, Adolf (Prof. Dr., Ph.D.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
In dieser Arbeit wird eine neue nicht-invasive MRT-Methode zur Diagnostik bei Patienten mit Karotisstenosen und -verschlüssen vorgestellt. Sie beruht auf dem Prinzip des arteriellen Spin Labelings und erlaubt die Kombination einer zeitlich hochaufgelösten dynamischen Spin Labeling Angiographie (DSLA) mit einer zerebralen Perfusionsmessung. An 21 Probanden, 30 Patienten mit Karotisstenosen und 10 Patienten mit Karotisverschlüssen wurde der Nutzen dieser Methode zur Bestimmung des Stenosegrades un...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In this study, a new noninvasive MRI-method for the diagnosis of patients with carotid artery stenosis and occlusion is presented. Based on the principle of arterial spin labeling, it allows for the combination of a dynamic spin labeling angiography with a particularly high temporal resolution (DSLA) with the measurement of cerebral perfusion. 21 controls, 30 patients with a carotid artery stenosis and 10 patients with a carotid artery occlusion were examined. It was verified, whether this techn...    »
 
Mündliche Prüfung:
16.01.2008 
Seiten:
92 
Letzte Änderung:
16.07.2008