Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Immunogenität von BCR-ABL-regulierten Tumorantigenen 
Übersetzter Titel:
Immunogenicity of BCR-ABL-regulated tumorantigens 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Bernhard, Helga (Prof. Dr. Dr. habil.) 
Gutachter:
Haller, Dirk (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften; MED Medizin 
Stichworte:
CML, Immuntherapie, BCR-ABL, T-Zellen 
Schlagworte (SWD):
Chronisch-myeloische Leukämie; Immuntherapie; Tumorantigen 
TU-Systematik:
CHE 880d; MEd 325d 
Kurzfassung:
Im Hinblick auf die Entwicklung alternativer, immuntherapeutischer Ansätze zur Behandlung der Ph-positiven chronisch myeloischen Leukämie (CML) wurde in der vorliegenden Arbeit die Immunogenität des BCR-ABL-Fusionsproteins selbst, und der durch die BCR-ABL Kinase hochregulierten Antigene untersucht. Es konnte eindeutig gezeigt werden, dass Antigene, die von der BCR-ABL Tyrosinkinase reguliert werden, einen wesentlichen Anteil haben an einer T-Zell-vermittelten, anti-leukämischen Immunreaktion. I...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In order to develop alternative immunotherapies to treat Ph positive chronic myeloid leukemia (CML), in this thesis the immunogenicity of BCR-ABL itself and of antigens regulated by the BCR-ABL tyrosine kinase was analysed. The performed experiments showed that the immunogenicity of BCR-ABL-expressing cells is dependent on BCR-ABL kinase activity and dominated by BCR-ABL-regulated antigens. In contrast to that, the BCR-ABL protein itself did not show any immunogenicity. These results have major...    »
 
Mündliche Prüfung:
19.12.2007 
Seiten:
127 
Letzte Änderung:
07.10.2009