Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Analysis of immune-modulatory effects of NKG2D ligands on T cells 
Übersetzter Titel:
Untersuchung der immunregulatorischen Effekte von NKG2D Liganden auf T-Zellen 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Hrabé de Angelis, Martin (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Busch, Dirk (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Stichworte:
adaptive immunity, NKG2D ligand, CD8+ and CD4+ T cells, immune-modulation, inhibition, tumor cells, cell cycle arrest 
Übersetzte Stichworte:
adaptive Immunität, NKG2D Ligand, CD8+ und CD4+ T-Zellen, Immunmodulation, Inhibition, Tumorzellen, Zellzyklusarrest 
Schlagworte (SWD):
T-Lymphozyt; Immunmodulation; Ligand; T-Lymphozyten-Rezeptor; Immunmodulator 
TU-Systematik:
MED 325d; CHE 880d 
Kurzfassung:
The predominantly on NK cells and CD8+ T cells expressed activating receptor NKG2D binds several structurally diverse ligands, which are poorly expressed on “normal” resting cells, but can become upregulated on tumors and otherwise stressed or infected cells. Until now, only similar redundant stimulatory effects have been described for all NKG2D ligands. With this thesis work we show for the first time that distinct NKG2D ligands (H60 and MICA-8) can also act as strong suppressors on the prolife...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Der vor allem auf NK und CD8+ T-Zellen exprimierte aktivierende Rezeptor NKG2D bindet mehrere strukturell verschiedene Liganden, die nur schwach auf “normalen” ruhenden Zellen exprimiert werden, jedoch auf Tumoren sowie anderweitig gestressten Zellen heraufreguliert werden. Bisher wurden für alle NKG2D Liganden nur ähnliche stimulatorische Effekte beschrieben. Mit dieser Dissertation zeigen wir zum ersten Mal, dass bestimmte NKG2D Liganden (H60 und MICA-8) auch stark supprimierend und unabhängig...    »
 
Mündliche Prüfung:
18.09.2007 
Seiten:
103 
Letzte Änderung:
03.07.2008