Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Biologische Entschwefelung von Biogas 
Übersetzter Titel:
Biological Desulfurization of Biogas 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Meyer-Pittroff, Roland (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Meyer-Pittroff, Roland (Prof. Dr.); Faulstich, Martin (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CIT Chemie-Ingenieurwesen, Technische Chemie, Biotechnologie; UMW Umweltschutz und Gesundheitsingenieurwesen 
Stichworte:
Biogas, Schwefelwasserstoff, Entschwefelung, Thiobazillen 
Übersetzte Stichworte:
biogas, hydrogen sulfide, desulfurization, thiobacilli 
Kurzfassung:
Ziel dieser Arbeit ist die Erhöhung von Abbauleistung und Stabilität des biologischen Abbaus von Schwefelwasserstoff (H2S) in Biotropfkörpern zur Entschwefelung von Biogas. Für die Nutzung von Biogas ist häufig eine Reduktion des H2S-Gehalts erforderlich. Üblicherweise wird H2S von aeroben Mikroorganismen bei Zugabe von Luft zum Biogas entweder direkt im Biogasreaktor oder in nachgeschalteten Biotropfkörpern zu Schwefel und Schwefelsäure oxidiert. In der Praxis auftretende Schwankungen der H2S-K...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Biogas usually contains 2,000 to 5,000 ppm hydrogen sulphide (H2S). In CHP engines biogas is converted to electrical and thermal energy. For cogeneration the reduction of H2S is necessary. In most biogas plants H2S is reduced in a biological oxidation process in which a small amount of air is directly added to the gas zone of the biogas reactor. Microorganisms located on the wall and on the surface of the liquid convert H2S into elemental sulphur and sulphuric acid. This low cost process is ofte...    »
 
Mündliche Prüfung:
22.12.2007 
Seiten:
123 
Letzte Änderung:
20.01.2009