Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Charakterisierung von Memory T-Zellen bei ihrem Übergang von der Effektor- in die Post-Effektorphase 
Übersetzter Titel:
Characterisation of Memory T-cells on their transition from the effector to the post-effector phase 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Busch, Dirk (Univ.-Prof.Dr.) 
Gutachter:
Häcker, Georg A. (Univ.-Prof.Dr.); Neumeier, Dieter (Prof. Dr.); Schlegel, Jürgen (Univ.-Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Memory T-Zellen, Protektivität, CD8, CD127, CD62L 
Übersetzte Stichworte:
Memory T-cells, protection, CD8, CD127, CD62L 
Kurzfassung:
Polyklonale antigen-spezifische CD8+ Memory T-Zellen wurden im Verlauf einer Immunantwort gegen das Bakterium Listeria monocytogenes in Organen des zentralen und peripheren Kompartiments phänotypisch und funktionell untersucht und mit CD4+ Memory T-Zellen verglichen. Der Vergleich mit intrazellulärer Zytokinfärbung zeigte, daß die Zahl der langfristig protektiven CD8+ T-Zellen in der Memory Phase konstant bleibt, modulatorische CD4+ T-Zellen jedoch ubiquitär über die Zeit abnehmen. In der Analyse CD8+ T-Zellen mit MHC-Tetrameren und verschiedenen Oberflächenmarkern erlaubte die Färbung auf CD127 kombiniert mit CD62L erstmals die Unterscheidung von CD8+ Post-Effektor und Memory T-Zellpopulationen analog zum Humansystem. Eine Korrelation der phänotypischen Ergebnisse mit distinkter funktioneller Aktivität bestätigt diese Annahme. Diese Erkenntnisse sind nicht nur für die Grundlagenforschung, sondern auch bei der Bestimmung der Immunität und der Vermittlung von Protektivität bedeutend. 
Übersetzte Kurzfassung:
Polyclonal antigen-specific CD8+ Memory T-cells have been characterised phenotypically and functionally in different organs of the central and peripheral compartment during an immune response to the bacteria Listeria monocytogenes . The results were compared to those for CD4+ Memory T-cells. The comparison by intracellular cytokine staining showed that the number of longterm protective CD8+ T-cells is maintained in the Memory phase. In contrast the number of modulatory CD4+ T-cells declines over time. The analysis of CD8+ T-cells with MHC-tetramers and different surface markers allowed for the first time -as in the human system- the differentiation of post-effector and Memory T -cells by the combination of CD127 and CD62L . These phenotypical results correlated with distinct functional acticity. Our findings are not only important for basic research but also for the determination of immunity and protection. 
Mündliche Prüfung:
09.11.2006 
Dateigröße:
35424571 bytes 
Seiten:
107 
Letzte Änderung:
28.02.2007