Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Effekt der hochdosierten perioperativen Applikation von Schleifendiuretika und Prostaglandinen auf die primäre Funktionsrate humaner, allogener Nierentransplantationen 
Übersetzter Titel:
Effect of perioperative administration of prostaglandins and furosemide on the primary function of human renal allografts 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Brauer, Robert Bernhard (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Neumeier, Dieter (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
delayed graft function, Nierentransplantation, Prostaglandine, Ischämie-Reperfusionsschaden 
Übersetzte Stichworte:
renal transplantation, ischemia reperfusion injury, prostaglandins, delayed graft function 
Kurzfassung:
Prostaglandine der E-Serie werden seit Jahren erfolgreich zur Therapie der arteriellen Verschluss Krankheit eingesetzt. Die protektive Wirkung auf ischämisches Gewebe führte zum experimentellen Einsatz dieser Substanzen im Bereich der Nierentransplantation, mit dem Ziel die primäre Transplantatfunktion zu verbessern. In einer retrospektiven Studie wurden die Daten von 100 mit PGE1 und Furosemid behandelten Patienten mit einer Kontrollgruppe verglichen und statistisch ausgewertet. Für das verwend...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
DGF is still one of the most important impacts on short- and long-term outcome of cadaveric renal allografts. Ischemia reperfusion injury in the context of cold ischemia time and acute CNI nephrotoicity is a major factor in the development of DGF. Prostaglandin E1 shows multiple anti ischemic and tissue protective abilities. To evaluate an eventual positive effect on primary function of cadaveric renal allografts, a retrospective single-center study was designed at the surgical department of the...    »
 
Mündliche Prüfung:
16.01.2007 
Dateigröße:
351934 bytes 
Seiten:
72 
Letzte Änderung:
12.02.2007